• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

MIT zeichnet das Apfelparadies Schumacher und den Reitstall Gartz mit der Timmermanns-Medaille aus

Die CDU-Mittelstandsunion im Kreis Viersen hat 2021 das Apfelparadies Schumacher und den Reitstall Gartz in Nettetal ausgezeichnet. Beide erhielten die Timmermanns-Medaille von der Mittelstands- und Wirtschaftsunion. In diesem Jahr konnte das 20-jährige Bestehen der Verleihung gefeiert werden und somit wurden gleich zwei Unternehmen aus dem Bereich „Landwirtschaft“ ausgezeichnet. Beide Unternehmen zeichnen sich insbesondere in der Umsetzung der Geschäftsidee, ihren betrieblichen Innovationen und dem soziale Engagement aus. Somit konnten Bernd und Rudolf Schuhmacher vom Apfelparadies aus Tönisvorst sowie Ilka und Josef Gartz vom Reitstall Gartz in Nettetal die Auszeichnung in der festlich geschmückten Reithalle entgegen nehmen. Helma Josten, Maik Giesen und Ralf Stobbe von der MIT hielten die entsprechende Laudationen und überreichten die Medaillen.
 
Apfelparadies 
Der Erzeugerbetrieb liegt in der Huverheide in Tönisvorst ist das Herzstück der drei Apfelparadiese und wird nun von Bernd Schumacher in der 3. Generation geführt. Auf einer Anbaufläche von ca. 45 Hektar Areal bauen die Schuhmachers Äpfel, Birnen, Süßkirschen, Aprikosen und Pflaumen an. Die Kombination von Vater und Sohn mit ihrer Jahrzehnten langer Erfahrung im Anbau und dem Gespür für Neuheiten, Innovationen und Entwicklung haben den Betrieb zu dem gemacht, wie man ihn heute vorfindet. Der Name Apfelparadies ist Programm, denn so wurde die neue sehr robuste Apfelsorte Suri gezüchtet. Aktuell wird der Betrieb um eine große Obsthalle mit Kühlhäusern und Photovoltarik - Eigenstromanlage erweitert. Hervorzuheben ist neben der Hofeigenen Backstube, die Apfelsaft- und Marmeladenproduktion.2020 wurde die Warmwasserbereitung von Heizöl auf eine Hackschnitzelheizung mit Obstholz umgestellt, sowie von "Selbstklebeetiketten" auf den umweltfreundlicheren Leim. 
 
Reitstall Gartz
Seit 1988 bewirtschaftete Josef Gartz mit seinen Eltern den altniederrheinischen Bauernhof. Ein umfangreiches Angebot steht den Einstallern zur Verfügung: großzügige Boxen, Reit- und Longierhalle, Dressur- und Springplatz, Solarien, Führanlage, Wiesen, Paddocks. Ein besonderes Highlight ist das 17.000 qm große Natur-Trail-Gelände. Hier werden Reiter und Pferd im Umgang mit natürlichen Hindernissen geschult. Dies ist ein ganz besonderes Alleinstellungsmerkmal für die Region. Als Selbsterzeuger werden 45 Hektar Fläche bewirtschaftet um den eigenen Bedarf an Getreide bzw. Stroh und Gras bzw. Heu zu decken. Nachhaltigkeit und schonender Umgang mit den Ressourcen sind eine Herzenangelegenheit der gesamten Familie Gartz.
 
mtm 2021 2
 
mtm 2021 1
 
Kskens Rede
 
20210831 194850 Besucher
 
 
© MIT Kreis Viersen 2021 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND