• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Zwei innovative Unternehmer ausgezeichnet

Verleihung der Matthias-Timmermanns-Gedenkmedaille in Nettetal

Wegen ihrer innovativen Ideen und ihrer unternehmerischen Fähigkeiten hat die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) in Nettetal Dr. Ing. Edmund Dolfen (Willich) und Christian Fried (Westdeutsche Dochtfabrik Kaldenkirchen) mit der Matthias-Timmermanns-Gedenkmedaille ausgezeichnet. Dolfen entwickelte ein biologisch abbaubares Essbesteck, das lebensmitteltechnisch unbedenklich ist. Fried ist weltweit führender Dochtfabrikant. MIT-Kreisvorsitzender Günter Stammes freute sich, dass neben Politikern auch Preisträger der Vorjahre und zahlreiche Mittelständler gekommen waren. IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Dieter Porschen lobte in seiner Festrede den Kreis Viersen als erfolgreichen Wirtschaftsstandort. Seit 1990 seien hier fünf Prozent mehr Arbeitsplätze geschaffen worden, während die Zahl im Bundesdurchschnitt um drei Prozent sank. Allerdings liege die Arbeitslosigkeit bei acht Prozent. Preisträger Edmund Dolfen beschäftigt sich seit 1966 mit Kunststoffen. Er machte sich 1976 mit einem Ingenieurbüro selbstständig und gründete 1992 FKR Foschungsinstitut Kunststoff-Recycling, später in FkuR Forschung und Ingeneering umbenannt. Seit 1998 leitet Dolfen das Kompetenzfeld Kunststofftechnik des Fraunhofer Instituts Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik in Oberhausen. Eine aus der Zusammenarbeit resultierende Innovation ist das biologisch abbaubare Besteck aus nachwachsenden Rohstoffen und natürlichen Mineralien. Dafür gab es kürzlich den dritten Platz beim Innovationspreis der IHK Niederrhein. Besonders hervorgehoben wurde die wissenschaftliche Lehrtätigkeit Dolfens an Hochschulen. Christian Fried leitet seit 1995 die Geschäfte der Westdeutschen Dochtfabrik (Wedo) in Kaldenkirchen. Das 1954 gegründete Unternehmen hat sich rasant entwickelt. Zwischen 1962 und 1976 erwarb es vier Dochtfabriken in Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien. Fried leitete einen umfassenden Modernisierungsprozess ein. Wedo gilt als Weltmarktführer der Branche in Entwicklung und Fertigung von Dochten. Rheinische Post / 29.12.2004

© MIT Kreis Viersen 2018 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND